UNSERE GESCHICHTE

Einberufung!
Für den 01. März 1999 bekam jeder von uns eine „persönliche Einladung“
in die Hunsrück Kaserne. Mit gemischten Gefühlen folgten wir brav
der Einberufung und so kam es dann, dass wir Jungs uns das erste Mal über den
Weg liefen.  Wir absolvierten die AGA in verschiedenen Zügen um schließlich alle in die
gleiche Stammeinheit versetzt zu werden. Funker HUUUURRRAAAAAAA..!

6920Unsere Kaserne, unser Block, unsere Stube!
So vergingen die Monate in der Kaserne, auf der Schießanlage
und auf verschiedenen Truppenübungsplätzen.
Alles in allem eine schöne Zeit, die keiner von uns,
da sind wir fünf uns einig, jemals missen möchte.
Wir machten unsere Dienste, folgten den ausgegebenen Befehlen,
wie es sich für einen Soldat gehört und fieberten dem Dienstzeitende entgegen.

Nehmt Abschied, Brüder!
Dann war es schließlich soweit. Der letzte Tag als Soldat und ein letztes mal lecker
BW-Kantine: Forelle Müllerin-Art.
Danach trafen wir uns auf Stube 2.19, um Abschied zu nehmen und um uns gegenseitig
zu versprechen, dass wir Kontakt halten und uns regelmäßig treffen.

Der Abschied war von kurzer Dauer!
„ Das sagen ja alle, wenn se abgehen“ denkt Ihr Euch bestimmt jetzt…
Doch bei uns fand tatsächlich ein erstes Treffen nach ca. 3 Monaten statt.
Wir kaperten das Meatpacker’s in Frankfurt am Main und freuten uns riesig,
dass wir unser Versprechen einhalten konnten.

15 Jahre – eine lange Zeit!
Fort an trafen wir uns regelmäßig alle 4 Wochen, fuhren zusammen in Urlaub,
erlebten gemeinsam Hochzeiten, Nachwuchs und viele, viele Feiern.
Kurz gesagt: Wir wurden zu einer Familie, der ELITE-99…
Jetzt, über 15 Jahre nach unserem Dienst fürs Vaterland, treffen wir uns immer noch
regelmäßig, um miteinander das Wochenende zu verbringen und um Spaß zu haben.

 

ELITE-99
Die Besten der Besten der Besten der Besten…..

140px-DEU_Kastellaun_COA.svg